Bambusmssage München Bambusmassage

Bambusmassage München

Bambusmassagen sind eine faszinierende Form der Massage, die ihren Ursprung in den fernöstlichen Traditionen hat. Diese einzigartige Methode hat in den letzten Jahren weltweit an Beliebtheit gewonnen und bietet eine Vielzahl von Vorteilen für Körper und Geist. Die Bambusmassage hat ihre Wurzeln in der traditionellen chinesischen und japanischen Medizin. In diesen Kulturen wurde Bambus als ein Symbol für Stärke, Flexibilität und Langlebigkeit verehrt. Die Therapieform nutzt speziell entworfene Bambusstäbe unterschiedlicher Größen und Durchmesser, um Druck auf den Körper auszuüben und tiefe Entspannung zu fördern

Preise Bambusmassage München

Bambusmassage München

Wirkung der Bambusmassage

Bambusmassagen bieten eine Reihe von positiven Effekten für den Körper und Geist. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

  1. Entspannung der Muskeln: Die sanfte Druckmassage mit Bambusstäben hilft, Muskelverspannungen zu lösen und den Körper tief zu entspannen. Dies kann Stress abbauen und das allgemeine Wohlbefinden steigern.

  2. Verbesserung der Durchblutung: Durch das Gleiten der Bambusstäbe über die Haut wird die Durchblutung angeregt. Dies fördert den Abtransport von Giftstoffen aus dem Körper und sorgt für eine bessere Versorgung der Gewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen.

  3. Linderung von Schmerzen: Bambusmassagen können bei der Linderung von Schmerzen helfen, insbesondere bei Verspannungen im Nacken, Rücken und den Gelenken. Die gezielte Druckausübung auf bestimmte Körperbereiche kann Schmerzen reduzieren und die Beweglichkeit verbessern.

  4. Hautstraffung und Entgiftung: Die Kombination aus Druckmassage und Bambusöl kann die Haut straffen und zur Entgiftung beitragen. Durch die Stimulierung des Lymphsystems können Giftstoffe effektiver aus dem Körper entfernt werden, was zu einer verbesserten Hautgesundheit führt.

Anwendung der Bambusmassage

  1. Vorbereitung: Das Massageöl wird erwärmt und die Bambusstäbe werden in verschiedenen Größen bereitgestellt.

  2. Aufwärmphase: Zu Beginn der Massage werden die Muskeln durch sanftes Streichen und Kneten aufgewärmt, um die Durchblutung anzuregen.

  3. Bambusmassage: Die Bambusstäbe werden benutzt, um rhythmische Bewegungen und gezielten Druck auf den Körper auszuüben.

  4. Abklopfphase: Zum Schluss wird die Körper-Rückseite mit dem Bambushammer abgeklopft

Für wen ist die Bambusmassage geeignet?

Die Bambusmassage ist eine intensivere Massage, die für Menschen geeignet ist, die mehr Druck wünschen. Insbesondere kann sie auch Sportlern gut tun, die nach dem Training diese Art bevorzugen. Personen mit bestimmten gesundheitlichen Bedingungen wie Hauterkrankungen, Verletzungen oder Entzündungen sollten vor der Durchführung der Massage Rücksprache mit einem Arzt halten, auch für Schwangere ist die Bambusmassage nicht geeignet.