Close

Massage München >Hier gehts zur Preisübersicht< Lymphdrainage Wellness-Massage (Mobile)Fußpflege

Massage München- Mehr Entspannung- weniger Stress

Massage München Forstenried: Erleben Sie exklusive Wellnessmassagen, ein Erlebnis der besonderen Art!

Entdecken Sie die Essenz wahrer Entspannung und gönnen Sie sich eine Pause vom hektischen Alltag. Tauchen Sie ein in eine Welt des Wohlbefindens, betreut durch meine Leidenschaft zu ganzheitlichen Entspannungsmassagen.
Meine exklusiven Wellnessmassagen sind mehr als nur eine Behandlung – sie sind ein Erlebnis für Körper, Geist und Seele. Meine Massagen kombiniere ich mit traditionellen Techniken und viel Einfühlungsvermögen.
Mein Ziel ist es, dass Sie wieder mehr Lebensenergie spüren und mit einem Lächeln nach Hause gehen können.

Was macht meine Massagen so besonders?

1. **Individuell abgestimmte Behandlung:**
Jede Wellnessmassage wird individuell auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt. Vor der Behandlung befrage ich Sie zu Ihren persönlichen Wünschen, um Ihre Vorlieben und gesundheitlichen Anliegen zu verstehen.

2. **Erlesene Öle und Düfte:**
Ich verwende ausschließlich hochwertige, natürliche Öle und Essenzen, die speziell für ihre entspannenden und heilenden Eigenschaften ausgewählt wurden. Die sanften Düfte umhüllen Sie und tragen zur tiefen Entspannung bei.

3. **Ganzheitlicher Ansatz:**
Meine Massage zielt darauf ab, das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist wiederherzustellen. Daher gibt es keine “schnell mal zwischendurch- Massagen”. Durch gezielte Techniken werden Verspannungen gelöst, die Durchblutung gefördert und das allgemeine Wohlbefinden gesteigert. Bei mir können Sie entscheiden, ob Sie Redebedarf haben, oder Sie einfach nur mal abschalten möchten.

4. **Exklusive Atmosphäre:**
Genießen Sie Ihre Wellnessmassage in einem außergewöhnlichem Ambiente, das die Professionalität einer Praxis und das Wellnessgefühl eines Massagestudios vereint. Sanfte Musik und eine beruhigende Umgebung tragen dazu bei, dass Sie sich vollständig entspannen können.

TY
TY
2024-06-18
Ich hatte meinen ersten Massage-Termin bei Jana gehabt und bin sehr zufrieden und entspannt nach Hause gefahren. Die Räume sind alle geräumig und man hat genug Platz. Die Liege und auch alle Räume waren sehr sauber und gepflegt. Jana als Person ist super nett und sympathisch und versteht ihr Handwerk. Die Massage und der Musik sind sehr beruhigend und man möchte das es nie aufhört. Ich kann Jana wärmstens weiterempfehlen und komme wieder. Danke für deine Zeit und das nette Gespräch. Bis bald :)
Thea K.
Thea K.
2024-06-16
Ich war bei Jana zur Rückenmassage und es hat extrem gut getan. Mein Körper hat sich danach wie neu belebt angefühlt. Ich wurde höflich und warm empfangen. Der gesamte Ablauf war sehr professionell und ich habe mich sehr wohl gefühlt. Daher vielen lieben Dank für die tolle Behandlung! =)
Linda M
Linda M
2024-06-14
Tolle Ganzkörpermassage von Jana erhalten. Sie geht sehr gut auf meinen Bedürfnisse ein. Ich kam ein wenig gestresst an, ging aber völlig entspannt wieder heraus. Ich freue mich auf den nächsten Termin bei Jana! Sie ist sehr zu empfehlen.
Veronika Derner
Veronika Derner
2024-06-08
Sehr entspannt und angenehm. Ich komme gerne wieder :)
Svetlana Sevastyanova
Svetlana Sevastyanova
2024-05-17
Sehr professionelle Entspannungsmassage, schöne Musik, ganz gut öffentlich erreichbar. Wer sich von dem Alltag abschalten will, ist hier genau richtig!
Céline André
Céline André
2024-05-04
Jana dégage une énergie douce et harmonieuse. De l'accueil au départ, tout est calme et bienveillant. Ses massages sont enveloppants et la détente s'installe inévitablement. Une vrai pause de douceur où le temps s'arrête. Je recommande !
Daniela Ballester
Daniela Ballester
2024-04-26
War heute das erste mal bei Jana zur Massage, war eine sehr angenehme Behandlung und ich werde wiederkommen . Kann Jana nur weiterempfehlen
Katharina F
Katharina F
2024-04-25
Wundervolle Schwangerschaftsmassage! Mit einem geschenkten Gutschein für eine 90 minütige Schwangerschaftsmassage habe ich die Anthea Wellnesspraxis zum ersten Mal betreten. Ich habe mich durch die warme und entspannte Atmosphäre und den freundlichen Empfang sofort wohl gefühlt und jeden Augenblick meiner Massage sehr genossen. Janas Berührungen haben mir nicht nur in meinen schwangerschaftsbedingten Problembereichen (unterer Rücken, Ischias, Schultergürtel) gut getan, sondern auch an Kopf, Armen und Beinen dazu beigetragen, dass ich mich danach so geerdet, entspannt und leicht wie schon lange nicht mehr gefühlt habe. Ich habe gleich danach einen zweiten Massagetermin ausgemacht :) Vielen Dank, Jana!
Sebastian H
Sebastian H
2024-04-20
Ich hatte durch die einfache Terminvereinbarung und die super informative Homepage schon ein gutes Gefühl. Dieses hat sich nur bestätigt, Jana hat die Verspannungen die ich hatte komplett gelöst und ich habe zufrieden und relaxed die Praxis verlassen. Jana kann und werde ich wärmstens weiterempfehlen selber werde ich sicher auch noch weitere Termine buchen.



Wofür steht die Anthea Wellnesspraxis?

Massage München

Mein Name ist Jana Möller und ich begleite Sie als Wellness- und Massagetherapeutin bei Ihrer individuellen Massage München.
Dabei achte ich darauf, dass Sie sich rundum umsorgt fühlen. Mir ist schon von Anfang an eine persönliche Kontaktaufnahme wichtig. Das geht bei der Anfrage los und geht weiter bis zum Öffnen der Tür, wo ich Sie mit Ihrem Namen empfange.

  • Meine >Wellnessmassage< ist nicht nur dafür da, Verspannungen zu lösen, sie soll Glücksgefühle entfachen.

  • Meine >Lymphdrainage< soll Sie von zu viel Ballast befreien und dafür sorgen, dass Sie sich danach etwas leichter fühlen.

  • Meine >Fußpflege< soll nicht nur Ihre Füße pflegen, ich möchte, dass Sie sich danach wie auf Wolken fühlen.

  • In meinem >Wellness-Blog< schreibe ich mehr zu den Gesundheitsthemen Wellness, Entspannung und Stressbewältigung als ganzheitliche Lebenseinstellung.

Ich freue mich sehr, Sie bald bei mir begrüßen zu können!

PERSÖNLICH
Sie sind im Mittelpunkt. Hier dürfen Sie “Sein”. Ein eigener Raum für Ihre Bedürfnisse.

INDIVIDUELL
Keine Massenabfertigung. Ich arbeite nur mit Termin. Genügend Zeit auch vor und nach Ihrer Behandlung.

EMPATHISCH
Maximale Entspannung durch einfühlsame Berührungen ohne Schmerzen.

KOMPETENT
25 Jahre Berufserfahrung im Gesundheitsbereich. Aus,- und Weiterbildungen mit Zertifikat.

Wo in München findet Ihre Massage statt?

Das Ambiente einer Massage in München trägt sehr viel zum Entspannungsgefühl bei. Schon der erste Schritt in die Praxis soll Sie mit einem Wohlgefühl empfangen. Dann steht Ihrer Vorfreude auf die Massage nichts mehr im Weg. Die nachfolgenden Bilder sollen Ihnen einen Einblick in die Räumlichkeiten bieten.

Massage Praxis München
Massage Praxis Flur
Massage Praxis Forstenried
Massage Tisch

In München entspannen- Welche Massage darf es sein?

Was für Massage-Arten gibt es generell? Die Antworten finden Sie hier: >Massage in München gesucht. Welche Massage Arten gibt es?<

Lymphdrainage

Fußpflege

Sie möchten eine Massage München verschenken?

Ein Massage-Gutschein ist immer eine schöne Geschenkidee. Viele sind tagtäglich vielen Stressfaktoren ausgesetzt, doch gönnen sich selbst wenig Ruhe. Als kleine angenehme Anregung kann ein Geschenkgutschein für eine Massage jemandem eine kleine Entspannungseinheit verschaffen.

  • Persönlich und durchdacht: Ein Massagegutschein zeigt, dass Sie sich Gedanken gemacht haben und das Wohlbefinden des Beschenkten im Blick haben.
  • Universell einsetzbar: Geeignet für jeden Anlass, sei es Geburtstag, Jubiläum, Weihnachten oder einfach so.
  • Geschenk der Entspannung: In der heutigen hektischen Welt ist Entspannung ein kostbares Gut, das viele zu schätzen wissen.
  • Flexibilität: Der Beschenkte kann den Gutschein nach Belieben einlösen und die Art der Massage sowie den Termin selbst wählen.
  • Langfristiger Nutzen: Eine Massage wirkt nicht nur kurzfristig entspannend, sondern kann auch langfristig das Wohlbefinden und die Gesundheit fördern.

Ein Massagegutschein von mir ist mehr als nur ein Geschenk – er ist eine Einladung zur Entspannung, Gesundheit und Wohlbefinden. Schenken Sie Freude und Erholung, die in Erinnerung bleibt! 

Was heisst "ANTHEA"?

"Anthea": Ein Name voller Blüte und Bedeutung

“Anthea”, ein Name, der von Schönheit, Hoffnung und Wachstum erzählt. Der Name “Anthea” stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet “die Blühende” oder “die Blumenhafte”. Er wird abgeleitet von dem griechischen Wort “anthos”, was “Blume” bedeutet. In der griechischen Mythologie ist “Anthea” ein Beiname der Göttin Hera, der Königin der Götter, die oft mit Frühling und Wachstum in Verbindung gebracht wird.

Stellen Sie sich vor, ein Feld voller wilder Blumen, die unter der warmen Sonne des Frühlings blühen. Jede Blume reckt sich dem Himmel entgegen, erstrahlt in lebhaften Farben und erfüllt die Luft mit ihrem süßen Duft. So verkörpert “Anthea” das Bild des Erblühens, des Neuanfangs und der Schönheit, die in der Natur zu finden ist.

Blühen und Burnout: Zwei Seiten eines Zyklus

Interessanterweise gibt es eine tiefe, emotionale Verbindung zwischen dem Konzept des Aufblühens und dem Zustand des Burnouts. Auf den ersten Blick scheinen sie gegensätzlich zu sein – das eine symbolisiert Wachstum und Vitalität, das andere Erschöpfung und Verfall. Doch bei näherer Betrachtung wird eine gemeinsame, zyklische Natur sichtbar.

Das Aufblühen, dargestellt durch den Namen “Anthea“, ist ein Zustand des vollen Potenzials und der optimalen Gesundheit. Es ist der Moment, in dem jemand seine größte Kraft und Energie entfaltet, ähnlich wie eine Blume, die in ihrer schönsten und prächtigsten Form erstrahlt. Dieser Zustand des Blühens erfordert jedoch ständige Pflege, Aufmerksamkeit und die richtigen Bedingungen.

Burnout hingegen ist das Ergebnis einer anhaltenden Überbeanspruchung ohne ausreichende Erholung. Es ist der Moment, in dem die Ressourcen erschöpft sind, der Boden ausgelaugt und die Blume verwelkt. Es zeigt, dass selbst die strahlendsten Blüten verblassen können, wenn sie nicht die notwendige Pflege und Pausen bekommen.

Die Gemeinsamkeit zwischen Blühen und Burnout liegt in ihrer wechselseitigen Beziehung: Wer blühen möchte, muss lernen, seine Energiereserven zu schützen und Erholungsphasen zu respektieren. Das Aufblühen ist nur nachhaltig, wenn es im Gleichgewicht mit Ruhe und Regeneration steht. So wie eine Blume den Wechsel der Jahreszeiten braucht, um immer wieder neu zu erblühen, brauchen auch wir Menschen Phasen der Ruhe, um unser volles Potenzial entfalten zu können.

“Anthea” erinnert uns daran, dass wahres Blühen nicht nur in den Momenten der größten Stärke und Schönheit liegt, sondern auch in der Weisheit, die Zyklen der Natur zu respektieren und auf uns selbst zu achten.

Allgemeine Infos zur Massage

Vorbereitung auf eine Massage

Die Vorbereitung auf eine Massage beginnt bereits zu Hause. Es ist wichtig, dass Sie sich vor der Massage entspannen und den Alltag hinter sich lassen. Hier sind einige Tipps zur Vorbereitung:

  1. Hygiene: Duschen Sie vor der Massage, um sich frisch und sauber zu fühlen. Dies ist nicht nur hygienisch, sondern trägt auch zu Ihrem Wohlbefinden bei.

  2. Unterwäsche: Tragen Sie einen Slip, der für Sie bequem ist und evtl. auch ölig werden darf.

  3. Haargummi: Menschen mit langen Haaren bitte ich ein Haargummi mitzubringen, um die Haare zusammenbinden zu können.
  4. Trinken: Vermeiden Sie schwere Mahlzeiten kurz vor der Massage. Ein leichter Snack und ausreichend Wasser sind ideal.

  5. Gesundheitszustand: Informieren Sie mich im Voraus über gesundheitliche Beschwerden, oder besondere Bedürfnisse. Dies hilft mir, die Massage entsprechend anzupassen.

Während der Massage

Während der Massage ist es wichtig, sich zu entspannen und auf die Signale Ihres Körpers zu hören. Hier sind einige Dinge, die Sie während der Massage erwarten können:

  1. Kommunikation: Teilen Sie mir mit, wenn Sie Schmerzen oder Unwohlsein verspüren. Eine gute Kommunikation stellt sicher, dass die Massage für Sie angenehm und effektiv ist.

  2. Atmung: Atmen Sie ruhig und gleichmäßig. Dies hilft Ihnen, sich zu entspannen und die Massage besser zu genießen.

  3. Druck: Ich werde den Druck je nach Ihren Vorlieben anpassen. Geben Sie Feedback, ob der Druck zu stark oder zu schwach ist.

Verhalten nach der Massage

Nach der Massage ist es wichtig, dass Sie Ihrem Körper Zeit geben, die Wirkung der Behandlung zu verarbeiten. Hier sind einige Empfehlungen für die Zeit nach der Massage:

  1. Ruhe: Gönnen Sie sich etwas Zeit, um nach der Massage zu ruhen. Setzen Sie sich hin oder legen Sie sich hin und genießen Sie die Entspannung.

  2. Hydration: Trinken Sie viel Wasser, um die Freisetzung von Toxinen zu unterstützen, die während der Massage gelöst wurden.

  3. Ernährung: Essen Sie leichte, gesunde Mahlzeiten und vermeiden Sie Alkohol und schwere Speisen direkt nach der Massage.

  4. Dehnung: Leichte Dehnübungen können helfen, die Muskeln geschmeidig zu halten und Verspannungen vorzubeugen.

  5. Beobachtung: Achten Sie darauf, wie Ihr Körper auf die Massage reagiert. Wenn es Ihnen gefallen hat, kommen Sie doch gern bald wieder zu einer Massage.

Massage zu jeder Jahreszeit

Eine Massage ist zu jeder Jahreszeit ein Geschenk an Körper und Seele, das tiefe Entspannung und Wohlbefinden schenkt. Sowohl im Sommer als auch im Winter bringt sie einzigartige Vorteile mit sich, die das Leben bereichern und einen Grund liefern, sich dieses Wohlfühlerlebnis nicht entgehen zu lassen.

Sommermassage – Eine Oase der Erfrischung und Erholung

Im Sommer, wenn die Sonne hoch am Himmel steht und die Temperaturen steigen, sehnen wir uns nach Erfrischung und einer Auszeit vom hektischen Alltag. Meine Massage wirkt wie eine kühle Brise an einem heißen Tag. Die Durchblutung wird angeregt, was nicht nur eine wohltuende Abkühlung verschafft, sondern auch die Muskulatur entspannt und Verspannungen löst, die durch Sommeraktivitäten wie Sport oder lange Spaziergänge entstehen können.

Die erfrischenden Öle, die bei einer Sommermassage verwendet werden, duften nach Zitrusfrüchten oder Minze und beleben die Sinne. Sie wirken kühlend und erfrischend, während sie tief in die Haut einziehen und sie mit Feuchtigkeit versorgen. Ein Ventilator bringt frischen Wind und die kühle Fußwaschung erleichtert schwere Füße. Eine Sommermassage kann somit nicht nur körperliche, sondern auch mentale Erfrischung bringen, Stress abbauen und das innere Gleichgewicht wiederherstellen.

Wintermassage – Eine Quelle der Wärme und Geborgenheit

Im Winter hingegen, wenn die Kälte durch die Straßen zieht und die Tage kürzer werden, sehnt sich unser Körper nach Wärme und Geborgenheit. Eine Massage wird zur wahren Wohlfühloase in dieser frostigen Zeit. Die wohlige Wärme der Massageliege und der warmen Öle dringt tief in die Muskulatur ein und löst Verspannungen, die durch die Kälte entstehen. Die Massage fördert die Durchblutung, wodurch kalte Hände und Füße wieder warm werden und sich der gesamte Körper entspannt.

Die verwendeten Öle im Winter, oft mit Aromen von Zimt, Vanille oder Sandelholz, verbreiten eine wohlige Wärme und ein Gefühl von Geborgenheit. Sie nähren die Haut, die durch die kalte Winterluft oft trocken und spröde wird, und hinterlassen sie weich und geschmeidig. Eine Wintermassage kann somit nicht nur körperliche Entspannung, sondern auch ein Gefühl von Sicherheit und innerem Frieden schenken, das in der dunklen Jahreszeit besonders wertvoll ist.

Egal, ob Sommer oder Winter – eine Massage ist immer eine Wohltat, die Körper und Seele nährt. Sie bietet Erfrischung in heißen Tagen und Wärme in kalten Zeiten. Sie schenkt Entspannung, lindert Schmerzen und fördert das allgemeine Wohlbefinden. Es gibt also keinen Grund, sich dieses wundervolle Erlebnis nicht das ganze Jahr über zu gönnen. Gönnen Sie sich die Zeit für sich selbst und erleben Sie die Magie einer Massage, die Sie unabhängig von der Jahreszeit verwöhnt und belebt.

Warum entspannt man so gut bei Massagen?

Massagen können helfen, den Körper zu entspannen, weil sie die Muskeln lockern und die Durchblutung verbessern. Durch die Manipulation von Gewebe und Muskeln wird die Spannung im Körper reduziert, was dazu führt, dass sich der Körper entspannt und der Geist beruhigt.

Während einer Massage werden auch Endorphine freigesetzt, die natürlichen Schmerzmittel des Körpers. Diese Endorphine können ein Gefühl von Wohlbefinden und Entspannung auslösen.

Darüber hinaus kann die Berührung während der Massage auch ein Gefühl von Geborgenheit und Wärme vermitteln, was dazu beitragen kann, Stress und Angstzustände zu reduzieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Massagen eine Kombination aus physischer Entspannung und einer beruhigenden Umgebung bieten, die dazu beitragen kann, Stress abzubauen und den Körper in einen Zustand tiefer Entspannung zu versetzen.

Der Tastsinn ist der erste Sinn, den wir wahrnehmen, wenn wir geboren werden. Jeder Mensch braucht Berührungen. Und wenn wir sie bekommen, spüren wir sofort, dass sie nicht nur Entspannung für den Körper, sondern auch für die Seele sind. Massagen können beruhigen, aktivieren und trösten. Sie stärken nicht nur das Immunsystem, sondern auch die Stimmung.
 Wellnessmassagen sind genau das Richtige für Menschen, die in ihr Wohlgefühl investieren wollen.

Massage als Prävention

Massage ist eine altbewährte Methode zur Linderung von Schmerzen, zur Förderung der Entspannung und zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens. Oft wird sie jedoch erst in Betracht gezogen, wenn akute Beschwerden auftreten. Dabei bietet präventive Massage zahlreiche Vorteile, die helfen können, solche Beschwerden erst gar nicht entstehen zu lassen.

Folgen verspäteter Massagen bei akuten beschwerden

  1. Chronische Schmerzen: Wird eine Massage erst bei akuten Beschwerden in Anspruch genommen, besteht die Gefahr, dass sich diese Beschwerden chronifizieren. Chronische Schmerzen sind schwieriger zu behandeln und können die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen.

  2. Eingeschränkte Beweglichkeit: Akute Beschwerden, die nicht rechtzeitig behandelt werden, können zu dauerhaften Bewegungseinschränkungen führen. Dies kann alltägliche Aktivitäten erschweren und langfristig zu weiteren gesundheitlichen Problemen führen.

  3. Erhöhtes Verletzungsrisiko: Verspannte und schmerzende Muskeln sind anfälliger für Verletzungen. Wer erst bei akuten Beschwerden zur Massage geht, riskiert, dass bestehende Verspannungen zu schwerwiegenderen Verletzungen führen, wie z.B. Muskelrissen oder Sehnenentzündungen.

  4. Langwierige Behandlungsprozesse: Die Behandlung akuter Beschwerden erfordert oft eine längere und intensivere Therapie. Regelmäßige, präventive Massagen können hingegen dazu beitragen, dass solche intensiven Behandlungsprozesse gar nicht erst notwendig werden.

Fazit:
Präventive Massagen sind eine sinnvolle Investition in die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden. Sie helfen, Beschwerden vorzubeugen, das Immunsystem zu stärken und die allgemeine Lebensqualität zu verbessern. Wer nur bei akuten Beschwerden zur Massage greift, riskiert chronische Schmerzen, eingeschränkte Beweglichkeit und längere Behandlungszeiten. Daher ist es ratsam, Massagen regelmäßig und präventiv in den Alltag zu integrieren.

Wann ist eine Massage kontraindiziert?

Es gibt Symptome und Krankheiten, bei denen eine Massage vermieden werden sollte:

  1. Akute Entzündungen und Infektionen: Wenn eine Entzündung oder Infektion im Körper vorliegt, kann eine Massage die Symptome verschlimmern, indem sie die Entzündung weiter anheizt und die Ausbreitung der Infektion begünstigt.

  2. Frische Verletzungen: Bei akuten Verletzungen wie Muskel- oder Bänderrissen, Knochenbrüchen oder schweren Prellungen sollte man von Massagen absehen. Die betroffenen Strukturen benötigen Ruhe und Stabilität, keine zusätzliche mechanische Belastung.

  3. Hautkrankheiten: Bei Hauterkrankungen wie Ekzemen, offenen Wunden oder Infektionen sollte keine Massage durchgeführt werden, da dies zu weiteren Irritationen und möglicherweise zur Verbreitung der Erkrankung führen kann.

  4. Rheumatische Erkrankungen im akuten Schub: Bei akuten Schüben rheumatischer Erkrankungen kann eine Massage schmerzhaft sein und den Entzündungsprozess verstärken.

  5. Thrombosen und Krampfadern: Das Risiko, dass sich ein Blutgerinnsel löst und zu einer lebensbedrohlichen Situation führt, ist bei Thrombosen und ausgeprägten Krampfadern erhöht. Hier sollte auf Massagen verzichtet werden.

  6. Krebs: Bei Krebserkrankungen, besonders wenn Metastasen in den Knochen vorliegen, kann eine Massage schädlich sein. Sie kann die Verteilung von Krebszellen im Körper fördern oder Knochenbrüche verursachen.

Zusammengefasst ist eine Massage eine wertvolle Methode zur Linderung von Schmerzen und zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens, solange keine kontraindizierenden Gesundheitszustände vorliegen. Bei Unsicherheiten sollte stets ein Arzt oder Therapeut konsultiert werden, um mögliche Risiken auszuschließen und eine geeignete Therapieform zu wählen.

Blogbeiträge, die Sie interessieren könnten